De Ronde Bleek Masterclass 2019 mit Christoph Freuen und Daniel Brünkmanns

0



Der „De Ronde Bleek“ ist ein wunderschönes Gewässer in den Niederlanden, das nur etwas über eine Stunde von der deutsch-niederländischen Grenze bei Aachen entfernt liegt. Dieses Gewässer ist Heimat von Fischen, wie sie herrlicher nicht aussehen könnten. Christoph Freuen und Daniel Brünkmanns machen sich gemeinsam an dieses Gewässer auf. Beide haben noch nie zuvor an diesem See geangelt und gehen mit den Methoden vor, in die sie bereits ein gigantisches Vertrauen haben. Daniel Brünkmanns beispielsweise ist echter Tüftler, wenn es um ausgefeilte Rigs und Hakmechanik geht. Er zeigt euch, wie er mit dem Germanrig und ausbalancierten Waftern angelt. Außerdem hätte Mr. Zig nicht schon vor vielen Jahren genau diesen Spitznamen bekommen, wenn er nicht vollends von dieser Taktik, Fische im Mittelwasser und an der Oberfläche zu fangen, überzeugt wäre. Daniel reagiert während der einwöchigen Session auf die Bedingungen und fängt mit beiden Taktiken Fische satt.
Christoph Freuen hingegen verfolgt eine ganz andere Taktik, der er in seiner privaten Angelei schon eine Vielzahl außergewöhnlich großer Fische zu verdanken hat – Futterangeln. Für den Dreh der Masterclass geht Christoph detailliert darauf ein, wie er zu Beginn der Woche einen Futterplatz aufbaut und erstmal gar nicht beangelt. Der Hintergedanke dabei – Vertrauen schaffen. Zu Beginn der Session angelt Christoph Freuen ausschließlich mit einzelnen Hakenködern weit abseits des Futterplatzes. Nachdem der Futterplatz für seine Einschätzung genug Vertrauen generierte, passierte das, worauf Christoph´s Taktik abzielte – die ganz dicken Fische stellten sich ein. Unter anderem der größte Fisch des Gewässers mit dem vielsagenden Namen „der Baron“.

source

Leave A Reply

Your email address will not be published.